TIPPS UND TRICKS

Bitte beachten
Sollte Beschwerden nicht weg gehen oder sich verschlimmern, bitte sofort die Hebamme oder einen Arzt aufsuchen.

Wunder Hals in den Falten = Rose comp. unguentum Wala
bei sehr wundem Po = Gentiana violett, in der Apotheke erhältlich (muss gemischt werden, ist zum Teil umstritten, es hilft aber sehr gut)

Wundes Gesicht durch Dauerspeichel oder Schnuller =Rosea ung. comp. von Wala

bei gerötetem Po = Calendula Babybalsam

Soor (Pilz)  im Mund  = Rosenwasser

Starker Soor im Windelbereich und oder im Mund = Rosenwasser  je 1 Tr. Lavendelöl und Teebaumöl (Tropfen in wenig Alkohol auflösen und nachher auf 1 dl mit Rosenwasser auffüllen)

Bauchkrämpfli = im  Uhrzeigersinn Bauch massieren mit Öl zB. Mandelöl mit Fenchel- und Kümmelöl auf 100 ml Mandelöl je 3  Tropfen des Ätherischen Oels, oder Gripe-Water (ist erhältlich in der Apotheke am Kreuzplatz, in der Bellevue Apotheke oder in der Victoria Apotheke an der Bahnhofstrasse) Fenchel, Kümmeltee mit einem Lorbeerblatt aufgiessen kurz oder kaum ziehen lassen abkühlen und in Flasche geben, Homöopathie Nux vomica oder Camomilla, Zäpfchen von der Fa. Heel: Viburcol

Insektenstiche = Omidalin Tüchlein oder flüssig muss ca. 10 Min auf den Stich einwirken. Ist man draussen und hat nichts dabei:  In den Wiesen gibt es oft Spitzwegerich, ein Blatt davon im Mund kauen ausspucken und auf den Stich geben, wirkt Wunder

Bei jedem Weh, Sturz, oder Schock = Notfalltropfen  Bachblüten für Mutter und Kind

Blutergüsse, Verletzungen, Sturz = Arnica Globuli D 6

wunde  Brustwarzen, Bibeli beim Baby =  Notfallsalbe Bachblüten

Schnupfen oder Husten  = Zwiebelwickel auf die Brust oder feingehackte Zwiebel in einer Gaze über Bettli aufhängen.

Schmerzen beim Zahnen Zahnöl von Farfalla (Oelmischung mit Nelkenöl) äusserlich auf Kiefer massieren, Homöopathische Kügeli oder Tropfen zb. Camomilla. Es gibt auch Mischungen von Wala, Weleda oder Similasan

Unruhe, Zahnen, Fieber = Viburcol Zäpfli

Fürs Badewasser das Baby kann nur in Wasser gebadet werden oder es können einige wenige Tropfen eines Ätherischen Oels beigemengt werden ca. 3 Tr. für ein Babybad. Vorerst auf Salz tropfen und ins Badewasser geben. Es beruhigt und ist desinfizierend es ist Hautberuhigend und die Mücken mögen diesen Duft auch nicht so gerne.

Bei Verbrennungen =  Lavendel Ätherisches Oel (Essenz) pur auf die Verbrannte Stelle tropfen. Ein Wundermittel habe ich etliche Male bei mir und meinen Kindern erleben dürfen

Als Brustwickel zum Kühlen = Lavendel Ätherisches Oel, einige Tropfen in den Quark geben und auf ein Büchlein etwa 1/2 bis 1 cm dick bestreichen und auf die Brust geben

Für wunde Brustwarzen = Lavendel Ätherisches Oel pur auf die Warzen geben, Notfallsalbe Dr. Bach, Papaya Fruchtfleisch

für gute Wundheilung = Rosengeranien Ätherisches Oel Verdünnt mit anderem Pflanzenöl (Olivenöl, Sonnenblumenöl, Mandelöl, Weizenkeimöl ect) mischen und auf Narbe oder wunde aber geschlossene Stelle geben und massieren

Rosengeranien hält auch Insekten fern

Lavendel, Rosengeranie und Rose Ätherische Oele dürfen bei Babys angewendet werden, immer verdünnt. Ca. 3 – 5 Tr auf 3 dl Mandeloel oder anderes Träger-Oel

 

 

Erste Schühchen = Surrli, Lederfinkli (siehe auch unter Links)  info@surrli.ch

Warme Bodys aus Seide und Wolle Hess natur Versand

Socken und Strumpfhosen Naturversand Hessnatur

Praktische Kleider und Spielsachen JACKO-O Versand

 

gute Bücher:

Die Kindersprechstunde von Wolfgang Göbel und Michaela Glöcker

Wohltuende Wickel von Maya Thürler

 

Rotkäppchen Kinderbetreuung für zu Hause in Not

 

Notfallnummern

Rettungsdienst             144

Tox-Zentrum                145

Rettungsflugwacht       1414

Aerztefon                       0800 33 66 55

Kinderspital Zürich      044 266 71 11

Stadtspital Triemli        044 466 11 11

Perman. Zollikerberg   044 397 28 50 (13 – 23 h)

Kinderspital Zürich      099 266 711 (3.23/min Beratung)

 

 

Wie erkennt man einen Notfall?

(bei Säuglingen ein Test, solange sie trinken, ist es nicht schlimm, Trinken und Atmen zur gleichen Zeit verlangt viel. Wenn das noch möglich ist, ist es ein gutes Zeichen).

Das Kind reagiert nicht

Sein Tonus ist schlaff

Die Atmung ist erschwert: